Aktuelles aus der Ratsstube / Verwaltung

 Archiv

 

Baubewilligungen

 

 

SeitenanfangRcktritte von Gemeindeammann Daniel Pfyl und von Vizeammann Christian Habegger

Publikationsdatum: 17.04.2019

Die Herren Daniel Pfyl, Gemeindeammann, und Christian Habegger, Vizeammann, haben bei der Gemeindeabteilung des Departementes Volkswirtschaft und Inneres das Gesuch um Entlassung aus dem Amt als Gemeinderat und Gemeindeammann bzw. Vizeammann von Mägenwil aus privaten und beruflichen Gründen eingereicht. Die Gemeindeabteilung hat den Gesuchen gestützt auf § 35 Abs. 2 des Gemeindegesetzes auf den Zeitpunkt des Ersatzes stattgegeben. Der Gemeinderat dankt den Herren Pfyl und Habegger an dieser Stelle für ihre während vieler Jahre stets zum Wohl der Gemeinde Mägenwil geleistete sehr gute Arbeit bestens. Der Gemeinderat hat die Ersatzwahlen auf den 18. August 2019 festgelegt.

 



SeitenanfangAltpapier-Container

Publikationsdatum: 08.04.2019

Vom Mittwoch, 24. April 2019, ab 09.00 Uhr, bis und mit Freitag, 26. April 2019, 12.00 Uhr, wird neben der bestehenden Altglassammelstelle beim Mehrzweckgebäude ein Container aufgestellt. Während dieser Zeit kann das Altpapier zu üblichen Entsorgungszeiten offen oder gebündelt im Container deponiert werden.



SeitenanfangMaifeiertag

Publikationsdatum: 08.04.2019

Die Büros der Gemeindeverwaltung bleiben am Mittwochnachmittag, 1. Mai 2019, geschlossen. Am Morgen ist die Gemeindeverwaltung wie gewohnt von 09.00 – 11.30 Uhr geöffnet.



SeitenanfangNutzungsplanung Siedlung Teilnderung "Sandfoore"

Publikationsdatum: 08.04.2019

Die Gemeindeversammlung hat am 4. Dezember 2018 der Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung "Sandfoore" zugestimmt.

 

Mit Beschluss vom 20. März 2019 hat der Regierungsrat des Kantons Aargau nun die Nutzungsplanung Siedlung Teiländerung "Sandfoore" genehmigt.



SeitenanfangAbgabe der Steuererklrungen, Steuerperiode 2018

Publikationsdatum: 08.04.2019

Viele Steuerpflichtige haben ihre Steuererklärung 2018 bereits eingereicht. Vielen Dank für die Mitarbeit!

Die Abgabefrist für die Steuererklärungen, Steuerperiode 2018, ist am 31. März 2019 abgelaufen. Die säumigen Steuerpflichtigen (ohne Fristverlängerung) werden aufgefordert, die ausgefüllten und unterzeichneten Formulare innert Monatsfrist der Abteilung Steuern einzureichen.

 

 

Neu: Mahngebühren im Veranlagungsverfahren

Mit der Inkraftsetzung der Steuergesetzrevision per 1. Januar 2019 werden neu Gebühren
(1. Mahnung: Fr. 35.00, 2. Mahnung Fr. 50.00) für Mahnungen für nicht rechtzeitig eingereichte Steuererklärungen erhoben. Die Gebührenerhebung erfolgt erstmals für nicht rechtzeitig eingereichte Steuererklärungen 2018 mit Versanddatum 2019. Gemäss einheitlicher Praxis erfolgen jedoch vor dem 30. Juni 2019 keine Mahnungen. Entsprechend müssen für Fristerstreckungen bis zum 30. Juni 2019 keine Gesuche gestellt werden. Erste gebührenpflichtige Mahnungen für die Abgabe der ordentlichen Steuererklärung 2018 erfolgen somit frühestens ab dem 1. Juli 2019 (ausgenommen sind Spezialsteuern wie die Grundstücksgewinnsteuer).

 

Sollten wichtige Gründe für das Nichteinhalten der Eingabefrist bzw. der Eingabe bis spätestens 30. Juni 2019 vorliegen, so ist bei der Abteilung Steuern, um eine Fristerstreckung zu ersuchen. Sie können diese einfach übers *Internet www.ag.ch/efristerstreckung oder direkt bei der Abteilung Steuern (Tel. 062 889 89 59, E-Mail steueramt@maegenwil.ch) beantragen.

 

*Bei der Fristerstreckung übers Internet benötigen Sie zur Identifikation und Sicherheit Ihren individuellen "Code", welcher auf der Steuererklärung am linken Rand aufgedruckt ist.



SeitenanfangKantonales Zwillingstreffen

Publikationsdatum: 08.04.2019

Das kantonale Zwillingstreffen findet dieses Jahr am Samstag, 27. April 2019 im Gasthof Löwen, in Boswil statt. Der ausschliesslich aus Zwillingspaaren bestehende Vorstand (mit zwei Präsidenten, zwei Kassiers etc.) hat in den letzten Monaten das diesjährige Treffen vorbereitet.

 

Weitere Informationen zum Anlass (z.B. Anmeldung etc.) und zum Verein sind auf der Vereins­website www.zwillingsvereinaargau.ch zu finden.



SeitenanfangNeuer Leiter Steueramt

Publikationsdatum: 08.04.2019

Herr Benjamin Rüegger hat seine neue Stelle als Leiter des Gemeindesteueramts am 1. April 2019 angetreten. Gemeinderat und Verwaltung heissen Herr Rüegger in der Gemeindeverwaltung herzlich willkommen und wünschen ihm viel Freude und Erfolg bei der Ausübung seiner neuen Aufgabe.



SeitenanfangKndigung bei den Gemeindewerken Mgenwil-Wohlenschwil

Publikationsdatum: 08.04.2019

Herr Daniel Hegnauer, Stv. Leiter Gemeindewerke, hat seine Anstellung per 31. Mai 2019 gekündigt.

Gemeinderat und Personal danken Herrn Hegnauer für seinen Einsatz bei der Gemeinde Mägenwil und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.

Aufgrund einer internen Überprüfung der aktuellen betrieblichen Strukturen/Organisation der Gemeindewerke wird die Stelle vorerst nicht zur Neubesetzung ausgeschrieben. Bei Bedarf werden für die anfallenden Arbeiten Aushilfen eingesetzt.



Seitenanfangffentliche Ladestation fr Elektrofahrzeuge

Publikationsdatum: 08.04.2019

Um der Öffentlichkeit auf gemeindeeigenem Areal eine Elektroladestation anbieten zu können, hat der Gemeinderat auf Anfrage der Firma evpass AG, Le Mont-sur-Lausanne einen Parkplatz beim Mehrzweckgebäude für die Installation einer öffentlichen Ladestation für Elektrofahrzeuge zur Verfügung gestellt. Die entsprechenden Installationen werden im Verlaufe der nächsten Wochen ausgeführt.



SeitenanfangTeilsanierung Leittechnik Wasserversorgung

Publikationsdatum: 08.04.2019

Für die vor 17 Jahren installierte Leittechnik der Wasserversorgung ist nun die Ersatzteilgarantie abgelaufen. Im Störungsfall kann eine Reparatur seitens des Lieferanten nicht mehr garantiert werden. Der Gemeinderat hat deshalb der Firma Rittmeyer AG, Baar, den Auftrag zur notwendigen Teilsanierung der Leittechnik zum Preis von rund Fr. 62'000.00 vergeben.



SeitenanfangWechsel in den Abteilungen Finanzen und Steuern

Publikationsdatum: 05.02.2019

Aus den auf die Stellenausschreibung eingegangen Bewerbungen hat der Gemeinderat als Nachfolgerin von Frau Anja Müller Frau Dijana Sadiku, Wettingen, gewählt. Frau Sadiku ist eine bestens ausgewiesene Fachkraft und wird ihre Stelle am 1. März 2019 antreten. Gemeinderat und Mitarbeiter heissen Frau Sadiku bereits heute herzlich willkommen.



SeitenanfangSteuerabschluss 2018

Publikationsdatum: 26.01.2019

Im Rechnungsjahr 2018 4,413 Mio. Franken an Gemeindesteuern in Rechnung gestellt. Davon entfielen 4,129 Mio. Franken auf das Jahr 2018 und Fr. 284'000.00 auf Nachträge aus den Vorjahren.

 

Die folgende Tabelle zeigt die einzelnen Steuerarten sowie den Vergleich zwischen der Rechnung 2018, dem Budget 2018 und der Rechnung 2017:

 

  Rechnung 2018 Budget
2018
Abweichung
RG/VA
(Vorjahr 2017)
CHF CHF CHF CHF
Steuerfuss 103 %     96 %
         
Einkommens- und
Vermögenssteuern
4'413'274.25 4'760'000.00 -346'725.75 4'208'761.55
Quellensteuern 162'056.55 150'000.00 12'056.55 151'448.55
Aktiensteuern * 1'375'230.20 1'330'000.00 45'230.20 586'425.35
Nach- und
Strafsteuern
26'057.65 5'000.00 21'057.65 0.00
Grundstück-
gewinnsteuern
18'489.50 80'000.00 -61'510.50 161'661.00
Erbschafts- und
Schenkungssteuern
33'333.00 5'000.00 28'333.00 0.00
Total 6'028'441.15 6'330'000.00 -301'558.85 5'108'296.45

 

*) enthält aufgrund kant, Umstellung 13 Monatsabrechnungen

 

Im Budget 2018 wurde mit Steuerabschreibungen von Fr. 40'000.00 gerechnet. Zwar mussten auch im Rechnungsjahr 2018 Steuern abgeschrieben werden. Der nachträgliche Eingang von in den Vorjahren abgeschriebenen Steuern überwog jedoch um Fr. 20'211.66.

 

Die Gemeindesteuerausstände betrugen per Ende 2018 Fr. 564'480.50 (Vorjahr Fr. 640‘148.79). Die Ausstände in Prozenten zum Steuersoll lagen somit bei 12.8 % (Vorjahr 15.2 %).

 

Von den gesamten Steuerausständen (inkl. Staats-, Kirchen- und Feuerwehrsteuern) waren rund 66 % provisorisch und 34 % definitiv veranlagt.



Seitenanfangffentliche Auflage der Teilnderung Materialabbau- und Rekultivierungszone "Steiacher"

Publikationsdatum: 04.01.2019

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens und der kantonalen Vorprüfung werden die Entwürfe gemäss § 24 Abs. 1 BauG öffentlich aufgelegt.

 

Die Entwürfe mit Erläuterungen und der Vorprüfungsbericht liegen vom 11. Januar 2019 bis
11. Februar 2019 auf der Gemeindeverwaltung auf und können während der Bürozeit eingesehen werden.

 

Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, kann innerhalb der Auflagefrist Einwendungen erheben. Organisationen gemäss § 4 Abs. 3 und 4 BauG sind ebenfalls berechtigt, Einwendun­gen zu erheben. Einwendungen sind schriftlich beim Gemeinderat einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.



SeitenanfangZhlerablesung im Versorgungsgebiet der IBB

Publikationsdatum: 19.11.2018

Ab Freitag, 7. Dezember 2018 bis ca. Freitag, 18. Januar 2019 wird die IBB in Mägenwil die Zählerstände für das Erdgas ablesen.

 

Sie können Ihre Angaben auch via Online-Formular an die IBB mitteilen:

 

www.ibbrugg.ch/zaehlerstand oder per E-Mail an kundenberatung@ibbrugg.ch

 

Sollten Sie nicht Zuhause sein, wird die IBB Ihnen eine Ablesekarte in den Briefkasten legen. Danke, dass Sie die ausgefüllte Karte sofort zurück senden.

 

IBB Energie AG , Kundenberatung

Gaswerkstrasse 5, 5201 Brugg

Telefon 056 460 28 10

kundenberatung@ibbrugg.chb Ihnen die Zählerstände für Strom, Erdgas und



SeitenanfangBentzung der Sammelstellen

Publikationsdatum: 20.08.2018

Der Gemeinderat hat mit dem Reglement über die Abfallentsorgung der Gemeinde Mägenwil seit langem die Benützungszeiten für die verschiedenen Sammelstellen beschlossen. Diese Zeiten sind bei den Sammelstellen öffentlich angeschlagen. Der Gemeinderat hat in jüngster Zeit verschiedentlich Verfahren gegen Personen einleiten müssen, die sich nicht an die Benützungszeiten gehalten haben. Insbesondere die Entsorgungen am Samstagabend und am Sonntag geben immer wieder Anlass zu Klagen.

 

Der Gemeinderat ersucht die Sammelstellenbenützer, sich an die Benützungszeiten der Sammelstellen (Werktags von 07.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 20.00 Uhr) zu halten.

 

Ausserhalb dieser Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen ist es verboten, Ware zu deponieren. Fehlbare werden mit Fr. 100.00 bis Fr. 2'000.00 gebüsst.

 

Wir möchten alle Benutzerinnen und Benutzer der Sammelstellen wieder einmal darauf aufmerksam machen, dass die Abgabezeiten gemäss § 24 des Reglements über die Abfallentsorgung der Gemeinde Mägenwil einzuhalten sind.

 

Zum Schutz der Nachbarn von Sammelstellen wird der Gemeinderat dies überprüfen und Fehlbare büssen.



SeitenanfangRubtanplatz (Schulanlage Oberfeld)

Publikationsdatum: 22.07.2018

An Silvester wurden auf dem Rubtanplatz Feuerwerks-Raketen abgefeuert. Der Rubtanplatz wurde im Jahre 2017 für teures Geld saniert.

 

Wir möchten deshalb daran erinnern, dass es untersagt ist, am 1. August bzw. anlässlich der Bundesfeier sowie Silvester/Neujahr Feuerwerkskörper, Raketen, etc. auf dem Rubtanplatz zu entzünden.

 

Im Weiteren wären Anwohner und Anwohnerinnen dankbar, wenn Rückstände von gezündetem Feuerwerk auf Strassen und Plätzen durch die Verursacher entsorgt werden.

 

Besten Dank für Ihre Rücksichtnahme.



SeitenanfangNeuregistrierung Hundehaltung

Publikationsdatum: 08.05.2018

Gestützt auf Paragraph 7 des Hundegesetzes vom 1. Mai 2012 (HuG) sind alle Hunde im Alter ab drei Monaten bei der Gemeindekanzlei anzumelden und die Hundesteuer von Fr. 120.00/Jahr zu entrichten. Ersthundehalter/innen haben sich neu via Gemeindekanzlei in der AMICUS-Datenbank registrieren zu lassen.

 

Mit der Anmeldung sind folgende Unterlagen vorzuweisen:

 


Bei Erstanmeldungen ist die Hundesteuer bei der Anmeldung in bar oder via EC-/Postcard zu entrichten.



SeitenanfangPflicht zur Aufnahme des Kots

Publikationsdatum: 08.05.2018

Die Aufnahme des Kotes in Siedlungs- und Landwirtschaftsgebieten sowie entlang von Strassen und Wegen ist obligatorisch. Bei Missachtung dieser Pflicht können Hundehaltende mit einer Ordnungsbusse von Fr. 100.00 belegt werden.



SeitenanfangLeinenpflicht fr Hunde

Publikationsdatum: 08.05.2018

Bestimmt ist Ihnen als Hundehalterin oder Hundehalter schon aufgefallen, dass viele unserer Wild­tiere im Frühling und Sommer ihren Nachwuchs aufziehen. Insbesondere die Rehe bringen im Frühling ihre Kitze zur Welt, dies häufig in Wiesen in unmittelbarer Nähe des Waldes oder im Wald selber.

Vom 1. April bis 31. Juli gilt daher für Hunde eine Leinenpflicht im Wald und am Waldrand und damit auch auf allen Waldstrassen oder Waldwegen. Wir bitten die Hundehalterinnen und Hundehalter ihren Hund in dieser Zeit zum Wohle und Schutz der Jungtiere an der Leine zu führen.

 

Ein Dankeschön gehört an dieser Stelle allen Hundehalterinnen und Hundehaltern, welche Ihre Hunde vorbildlich halten und die mit der Hundehaltung verbundenen Pflichten wahrnehmen!



SeitenanfangBenutzungszeiten von Rasen- und Rubtanplatz

Publikationsdatum: 08.05.2018

Wir möchten alle Benutzerinnen und Benutzer der Schulanlage Oberfeld darauf hinweisen, dass für die Benutzung des Rasen- und Rubtanplatzes bestimmte "Öffnungszeiten" gelten, damit die Nachbarschaft nicht bis weit in die Nacht durch Lärm gestört wird.

 

 

Auszug aus dem Reglement:

§ 9 Aussenanlagen

1Ausserhalb der Schulzeiten stehen die Aussenanlagen der Bevölkerung von Mägenwil grundsätzlich zur Verfügung


2Von Montag bis Freitag dürfen Rasen- und Rubtanplatz bis 22:00, an Samstagen bis 19:00 und an Sonn- und Feiertagen von 13:00 bis 19:00 Uhr benutzt werden.


3Bezüglich Lärmschutz und Nachtruhestörung gilt das Polizeireglement. Allfälliges Nichtbeachten führt zu einer Busse und zur Aufforderung, das Gelände umgehend zu verlassen.


4Abfälle sind in den bereitgestellten Behältern zu entsorgen.

 

Bitte halten Sie sich an die Zeiten gemäss dem geltenden Benutzungsreglement der Schulanlage Oberfeld und instruieren Sie ihre Kinder entsprechend.

 

Helfen Sie zudem mit, die Plätze rund um die Schulanlage Oberfeld, und selbstverständlich auch alle anderen öffentlichen Plätze, sauber zu halten. Abfälle wollen Sie bitte in den bereitgestellten Abfallbehältern entsorgen.

 

Wir danken allen für die Einhaltung dieser Regelung und die Rücksichtnahme auf die angrenzende Nachbarschaft.



SeitenanfangFamilienergnzende Kinderbetreuung / Abwicklung

Publikationsdatum: 09.04.2018

Auf Beginn des Schuljahres 2018/2019 treten das Kinderbetreuungsreglement und das Elternbeitragsreglement in Kraft. Gemäss diesen Reglementen haben Eltern Anspruch auf Beiträge der Gemeinde für die familienergänzende Kinderbetreuung.

 

Um den Anspruch geltend zu machen, müssen Sie als Eltern bei der Abteilung Finanzen ein entsprechendes Gesuch einreichen. Dieses kann ab ca. Mitte April 2018 auf unserer Website heruntergeladen oder bei der Abteilung Finanzen bezogen werden (Tel. 062 889 89 49 oder E-Mail finanzverwaltung@maegenwil.ch).



SeitenanfangGastgewerbegesetz

Publikationsdatum: 08.01.2018

Kleinhandelsbewilligungen für Einzelanlässe

 

Landwirtschaftsbetriebe sowie Vereine und ähnliche Organisationen dürfen sogenannte Einzelan­lässe mit Wirtetätigkeit ohne Beizug einer Person mit einem Fähigkeitsausweis durchführen, sofern die Durchführung solcher Anlässe als Nebentätigkeit des Betriebs, des Vereins oder der Organisa­tion erscheint.

 

Die Erteilung der Bewilligung für den Kleinhandel mit Spirituosen (Kleinhandelsbewilligung) an Einzelanlässen erfolgt ab 1. März 2018 neu durch die Gemeinden. Die Gemeinde erhebt darauf eine Alkoholabgabe, deren Höhe sich nach der Grösse und Dauer des Anlasses richtet und mind.

Fr. 30.00 beträgt.

 

Die Erteilung der Kleinhandelsbewilligung bei regulären Betrieben bleibt unverändert beim Kanton.

 

Das entsprechende Meldeformular finden Sie nach wie vor im Online-Schalter (Rubrik Gemeindekanzlei /  Meldeformular für den Ausschank / Verkauf von Spirituosen).

 



SeitenanfangParkieren im Kreuzungsbereich / Sichtzonen

Publikationsdatum: 21.11.2017

Beim Parkieren auf der Strasse (was nicht unbedingt erwünscht ist (Winterdienst)) ist vorallem im Kreuzungsbereich Vorsicht geboten und die Sichtzonen zu beachten. So können gefährliche Situationen im Kreuzungsbereich oder einem Kuppenbereich vermieden werden und gleichzeitig ist die Sichtzone auch gewährleistet.



SeitenanfangLittering

Publikationsdatum: 15.03.2017

Als Hauptursache für die zunehmende Vermüllung werden häufig veränderte Konsumgewohnheiten (z. Bsp. „fliegende Verpflegung“) sowie ein generell nachlässigerer Umgang mit öffentlichem Eigentum angegeben. Motivationen zu solchem Handeln können Bequemlichkeit, Gewöhnung oder auch Lust an Provokation sein.

Littering ist verboten und bietet somit eine einfache Möglichkeit eine Grenze zu überschreiten.

Die Folgen solchen Verhaltens äussern sich in Mägenwil durch zusätzliche Reinigungskosten, in der Umweltbelastung und auch im Erscheinungsbild, das unsere Gemeinde vermittelt.

Littering beinhaltet nicht nur das Wegwerfen von Abfall sondern auch das nicht Aufnehmen von Hundekot! Mägenwil verfügt über ein sehr gut ausgebautes Robidog-Netz wo der Hundekot fach- und umweltgerecht entsorgt werden soll.

 

Wir zählen auf Ihre Hilfe für ein sauberes Mägenwil!