Aktuelles aus der Verwaltung

 Archiv

 

Baubewilligungen

 

 

SeitenanfangAblesung der Wasserzhler

Publikationsdatum: 20.08.2019

Auch in diesem Jahr werden die Wasseruhren nicht systematisch vom Brunnenmeister abgelesen. Aus diesem Grund erhalten sämtliche Liegenschaftsbesitzerinnen und Liegenschaftsbesitzer ca. Ende September 2019 eine Ablesekarte zur Meldung des aktuellen Wasserzählerstandes ihrer Liegenschaft. Für die prompte Rückmeldung danken wir allen im Voraus bestens.

 

Sie haben auch die Möglichkeit, den Wasserzählerstand online zu melden. Das Meldeformular wird zum Zeitpunkt des Versands der Ablesekarten auf der Startseite unter Aktuelles aufgeschaltet.



SeitenanfangPilzkontrollzeiten Sommer/Herbst 2019

Publikationsdatum: 20.08.2019

Margaretha Strebel-Fruet, Käsereiweg 1
5522 Tägerig, Tel. 056 491 12 67
(gegenüber Post)
   
Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag 17.00 - 18.00 Uhr  
       
Ausserhalb der Kontrollzeiten nur nach telefonischer Vereinbarung.
Bitte orientieren Sie sich über die Kontrollzeiten, bevor Sie Pilze suchen gehen!


SeitenanfangAlteisensammlung

Publikationsdatum: 20.08.2019

Am Mittwoch, 11. September 2019 führen wir, auf der gleichen Route wie der Keh­richt ein­ge­sammelt wird, eine Alteisensammlung durch. Sie werden höflich gebe­ten, das Alteisen vor 08.00 Uhr wie bei den üblichen Abfuhren am Strassenrand bzw. bei den Abfallcontainern zu deponieren

 

/_SYS_file/Bilder/Aktuelles/smiley.jpg

Was kann gratis mitgege­ben werden?

Eisen, Blech, Alu, Velos ohne Pneus, Metallwaren (Kübel, Stangen, Profile, Fässer), etc.

/_SYS_file/Bilder/Aktuelles/frowney.jpg

Was gehört nicht dazu?

Radios, Computer, Fernseher, Büchsen, Sperrgut, Batterien, Holz, Plastik, etc.

 

Was nicht mitgenommen werden kann, bleibt zurück und muss durch den Ei­gentümer wieder weggeräumt werden.

(Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, Elektrogeräte gratis an einer Verkaufsstelle oder an einer S.EN.S- oder SWICO-Sammelstelle (z.B. SerMoTech GmbH, Eichlistrasse 7, Mägenwil) zu entsorgen).

 



SeitenanfangPendenzen beim Amt fr Migration und Integration Kanton Aargau / Beantragung Rckreisevisum

Publikationsdatum: 09.07.2019

Das Amt für Migration und Integration Kanton Aargau (MIKA) hat die Einwohnerkontrollen orientiert, dass es infolge der Einführung eines neuen Geschäftsverwaltungssystems vorübergehend in einer ersten Phase der Übernahmearbeiten zu längeren Verarbeitungszeiten kommt. Dadurch sind insbesondere bei den Mutationen sowie bei der Erteilung bzw. Verlängerung von Aufenthalts-, Kurzaufenthalts-, und Grenzgängerbewilligungen grössere Pendenzen entstanden. Das MIKA hat inzwischen Massnahmen getroffen, um die Pendenzen abbauen zu können.

 

Trotzdem ist aufgrund der Bearbeitungsrückstände bei Verlängerungen von B- und C-Ausweisen mit einer Bearbeitungszeit von rund 6 Wochen und bei Mutationen sogar von 4 Monaten zu rechnen.

 

Ausländerinnen und Ausländer, welche infolge der bevorstehenden Sommerferien für die Rückreise in die Schweiz eine gültige Aufenthaltsbewilligung benötigen (in erster Linie Staatsangehörige aus Nicht-EU/EFTA-Staaten) und diese nicht mehr rechtzeitig vor Abreise erhalten, werden gebeten, mind. 1 Woche vor Abreise persönlich beim Amt für Migration und Integration in Aarau zwecks Beantragung eines Rückreisevisums vorzusprechen. Bei der Vorsprache sind ein gültiger Reisepass sowie ein der Norm (Fotomustertafel) entsprechendes Passfoto mitzubringen.

 

Weitere Informationen zu den Rückreisevisa erhalten Sie bei der Gemeindekanzlei oder hier.

 

Die Visa werden kostenlos ausgestellt, sofern das entsprechende Verlängerungsgesuch seit mehr als 15 Arbeitstagen (gerechnet ab Eingangsdatum) beim MIKA pendent ist.



SeitenanfangAbgabe der Steuererklrungen, Steuerperiode 2018

Publikationsdatum: 04.06.2019

Viele Steuerpflichtige haben ihre Steuererklärung 2018 bereits eingereicht. Vielen Dank für die Mitarbeit!

Die Abgabefrist für die Steuererklärungen, Steuerperiode 2018, ist am 31. März 2019 abgelaufen. Die säumigen Steuerpflichtigen (ohne Fristverlängerung) werden aufgefordert, die ausgefüllten und unterzeichneten Formulare bis spätestens Ende Juni 2019 der Abteilung Steuern einzureichen.

Für nicht rechtzeitig eingereichte Steuererklärungen 2018 werden im Juli/August 2019 Mahnungen, mit einer Mahngebühr von Fr. 35.00 (2. Mahnung Fr. 50.00) zugestellt.

 

Sollten wichtige Gründe für das Nichteinhalten der Eingabefrist bzw. der Eingabe bis spätestens 30. Juni 2019 vorliegen, so ist bei der Abteilung Steuern, um eine Fristerstreckung zu ersuchen. Sie können diese einfach übers *Internet www.ag.ch/efristerstreckung oder direkt bei der Abteilung Steuern (Tel. 062 889 89 59, E-Mail steueramt@maegenwil.ch) beantragen.

 

*Bei der Fristerstreckung übers Internet benötigen Sie zur Identifikation und Sicherheit Ihren individuellen "Code", welcher auf der Steuererklärung am linken Rand aufgedruckt ist.



SeitenanfangKrankenkassenprmienverbilligung 2020

Publikationsdatum: 06.05.2019

Die SVA Aargau bedient auch dieses Jahr wieder potenziell anspruchsberechtigte Personen automatisch mit einem Anmeldecode. Der Postversand erfolgt in Tranchen und wird nach den Sommerferien bis am 30. September 2019 durchgeführt. Während dieser Zeit sind noch keine Codebestellungen möglich. Ein potenzieller Anspruch wird anhand der Steuerveranlagung 2017 ermittelt (PV-Anspruchsjahr minus drei Jahre). Ist diese noch nicht rechtskräftig oder infolge späteren Zuzuges in den Kanton Aargau nicht vorhanden, erfolgt keine automatische Zustellung eines Anmeldecodes.


Ab Oktober 2019 sind Codebestellungen über die Website (www.sva-ag.ch) möglich. Wer bis dann noch keinen Anmeldecode erhalten hat, kann bis spätestens Dezember 2019 einen solchen online bestellen. Die Anmeldung ist bis spätestens 31. Dezember 2019 vorzunehmen.

 


Termine Prämienverbilligung 2020

/_SYS_file/Bilder/Aktuelles/2019/IPV.jpg

 

 

Wir möchten an dieser Stelle nochmals betonen, dass eine automatische Zustellung des Anmeldecodes nur erfolgt, wenn aufgrund der Daten des Steuerjahres 2017 ein Anspruch vermutet wird. Wer bis Anfang Oktober 2019 nicht automatisch mit einem Code bedient wird, muss sich selber aktiv um einen Antragscode kümmern.

Nach Ablauf der Anmeldefrist Ende Dezember 2019 verwirkt ein möglicher Anspruch.

 

Wer zu Hause keinen Internetzugang hat oder Hilfe bei der Antragsstellung benötigt, kann sich bei der SVA-Zweigstelle Mägenwil melden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragsstellung. Bitte bringen Sie bei der Vorsprache am Schalter das Schreiben der SVA Aargau mit dem Anmeldecode mit. Dieser wird für die Anmeldung dringend benötigt.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die SVA-Zweigstelle, Tel. 062 889 89 39 oder die SVA Aargau, Tel. 062 837 89 57 (nachmittags) gerne zur Verfügung.



Seitenanfangberarbeitetes Einlageblatt Gemeindebroschre

Publikationsdatum: 06.05.2019

Wie im Mitteilungsblatt vom Februar 2019 orientiert, wurde das Einlageblatt der Mägenwiler Gemeindebroschüre nochmals überarbeitet und aktualisiert. Es steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

 

Das aktualisierte Einlageblatt kann auch kostenlos auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.



SeitenanfangeUmzug AG ist online

Publikationsdatum: 30.10.2017

Einwohnerinnen und Einwohner sowie Neuzuziehende können sich ab sofort rund um die Uhr bequem online an-, ab- und ummelden. Der Kanton Aargau und weitere Kantone haben sich zum Verbund eUmzug Schweiz zusammengeschlossen und bieten eine gemeinsame Lösung für die online Adressänderung an.

 

Ein Besuch bei der Wegzugs- und Zuzugsgemeinde ist nicht mehr erforderlich (mit Ausnahme der Gemeinden, welche noch nicht angeschlossen sind), jedoch weiterhin möglich. Für die Identifikation bei einer Meldung über die Onlineplattform ist neben Name, Vorname, Adresse und Geburtsdatum auch die Versichertennummer notwendig. Wir verweisen auf den Link eUmzug auf unserer Website (im Bereich Einwohnerkontrolle des Online-Schalters).

 

 

Bei allfälligen Fragen steht Ihnen die Einwohnerkontrolle unter 062 889 89 39 oder gemeindeverwaltung@maegenwil.ch gerne zur Verfügung.



SeitenanfangAnmeldung zur Arbeitsvermittlung (RAV- Anmeldung)

Publikationsdatum: 31.08.2016

Ab 1. September 2016 erfolgt die Anmeldung zur Arbeitsvermittlung direkt auf dem Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum RAV Baden. Die Überprüfung des Wohnsitzes wird ab diesem Datum durch das RAV vorgenommen (Direktzugriff auf das Kantonale Einwohnerregister) und die Meldung bei der Wohngemeinde entfällt.

 

Das RAV berät und unterstützt arbeitslose Personen bei der Stellensuche und bei der Anmeldung bei der Arbeitslosenkasse.

 



SeitenanfangInformationen zur Steuererklrung 2014

Publikationsdatum: 02.02.2015

In den nächsten Tagen wird die Steuererklärung (StE) 2014 zugestellt.

 

Zur Information:

 

Zinsregelung für die Einkommens- und Vermögenssteuern ab 2014

Jede Zahlung vor dem Fälligkeitstermin 31. Oktober wird mit einem Zins honoriert. Zudem wird auch für Zahlungen ein Vergütungszins gutgeschrieben, die den definitiven Rechnungsbetrag übersteigen. Offensichtlich übersetzte Einzahlungen werden jedoch zurückerstattet.

 

Für das Jahr 2015 beträgt der Zinssatz 0,5 %. Vergütungszinsen für Vorauszahlungen sind steuerfrei.

 

Weitere Informationen zur Verzinsung der Steuern finden sich unter www.ag.ch/steuern.

 

Rückerstattung zu viel bezahlter Steuern

Zu viel bezahlte Steuern werden, wenn möglich, direkt auf ein Konto zurück bezahlt. Zu diesem Zweck werden bei allen Steuerpflichtigen die Kontoangaben erhoben. Wenn bereits ein Bank- oder PC-Konto zur Rückerstattung der Verrechnungssteuer bekannt ist, wird dieses als Vorschlag bei der neuen Steuererklärung aufgeführt. Es kann im EasyTax oder in der StE bestätigt oder geändert werden. Sobald eine Kontoverbindung bekannt ist, fällt das bisherige Verfahren mit dem violetten Postscheck (ASR) weg.

Das betreffende Konto wird bereits auch für die Rückerstattung zu viel bezahlter direkter Bundessteuern verwendet.

 

Anpassung der provisorischen Steuerrechnungen

Aufgrund der Entwicklung in den abgelaufenen Steuerperioden und den Änderungen in der neuen Steuerperiode, werden die provisorischen Rechnungen 2015 unter Berücksichtigung der Empfehlung des Kantonalen Steueramtes Aarau generell um 1 % angehoben. Es handelt sich dabei nicht um eine Steuerfuss-Erhöhung. Der Steuerfuss für Mägenwil wurde für 2015 gemäss Gemeindeversammlungsbeschluss auf 90 % (bisher 85 %) erhöht.

 

Die weiteren Steuerfüsse für 2015: Staatssteuer 109 % (wie bisher), Kirchensteuer römisch-katholisch 22 % (wie bisher), reformiert 20 % (wie bisher), und christ-katholisch 22 % (wie bisher).

 

Fristerstreckungen übers Internet

Unter www.ag.ch/steuern oder über unsere Website www.maegenwil.ch (Online-Schalter, Rubrik Steuern) können Fristerstreckungen zur Abgabe der StE auch übers Internet beantragt werden. Zur Sicherheit und Identifikation wird bei der Kantonsseite der persönliche 'Code' benötigt. Dieser ist auf Seite 1 der StE am linken Rand aufgedruckt.

 

Für Jugendliche: Info über Steuern

Unter www.steuern-easy.ch wurde eine Website mit wertvollen Informationen und vielen Tipps zum Thema Steuern aufgeschaltet. Der Inhalt richtet sich im Besonderen an Jugendliche und junge Steuerpflichtige. Reinklicken lohnt sich!